Backup

Band-Backup und Archivierung

Backup und Archivierung werden von der RARP in Form eines Plattenpools mit Migration auf Tape mit IBM Spectrum Protect (vormals Tivoli Storage Manger - TSM) realisiert. Diese Angebot richtet sich an die IT Abteilungen der Hochschulen.

Backups ermöglichen das Sichern und Wiederherstellen von Dateien, beispielsweise nach einem Plattenfehler oder versehentlichem Löschen von Dateien. Auf dem Spectrum-Protect-Server werden die gesicherten Dateien in mehreren Versionen vorgehalten. Über eine Policy wird bestimmt, wie viele alte Versionen pro Datei aufbewahrt werden und wann ältere Versionen gelöscht werden. Ein Backup ist immer für einen Rechner gedacht.

Archive ermöglichen das Lagern von Dateien, die aktuell nicht oder nur selten benötigt werden und aus dem Filesystem gelöscht werden sollen. Auf Archive kann mit den zugehörigen Credentials von mehreren Computern aus zugegriffen werden. Daher können sie z.B. von einer Arbeitsgruppe geteilt und gemeinsam benutzt werden.

Um IBM Spectrum Protect für Backup oder Archiv nutzen zu können, muss eine Registrierung auf dem Server hinzugefügt werden. 

Um auch Lösungen für Datenmanagement-Plattformen (wie z.B. veeam, Rubrik, …) anzubieten, stellt die RARP über die TU Kaiserslautern auch NFS-Shares als flexibles Backup-Target zur Verfügung. Weiterhin können kleinere Daten einzelner User bequem in Kaiserslautern über einen Zugang via SSH gesichert werden. Gängige Clients werden bereits serverseitig unterstützt (rsync, obnam, borg), weitere können gerne angefragt werden. Aktuell werden pro User bis zu 8GB Quota kostenfreier, verifizieren Platz angeboten.